Das Schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht.

Jean Paul (1763 – 1825)

Mitmachen kann im Prinzip jeder. Allerdings bitte nicht mit dem Spaten kommen und irgendwo ein Beet anlegen! Wir haben schon über 35 Beete und  haben beschlossen, dass keine neuen Beete mehr angelegt werden sollen. Dafür wäre auch nicht genügend Wasser da. Immer wieder, besonders zum Ende der Saison, werden auch wieder Beete frei. Diese Beete verteilen wir meist im Frühjahr. Aber auch wenn du erst später dazukommst, ist im Gemeinschaftsbeet meist noch Platz.

Unser Garten ist ein Gemeinschaftsgarten. Deshalb ist es wichtig, mit den
Mitgärtner*innen Kontakt zu halten. Die Idee des Gemeinschaftsgärtnerns ist, dass sich alle für den ganzen Garten mitverantwortlich fühlen. Damit niemand übermäßig mit den anfallenden Arbeiten belastet wird, ist es wichtig, dass jeder immer wieder einen Teil der gemeinschaftlichen Aufgaben übernimmt. Dies umfasst zum Beispiel verschiedene Arbeitsgruppen (Bau der Sitzgelegenheiten, Nähen eines Sonnensegels,…), das Aufsammeln von Müll und die Pflege der Gemeinschaftsbeete.

Wer ein Beet übernommen hat, sollte sich auch die ganze Saison darum kümmern bzw. vereinbaren, wer sich zusammen mit um das Beet kümmert. Dazu gehört, dass man es regelmäßig pflegt (Gießen, Jäten, Säen & Ernten) und die Wege drumherum freischneidet. Gerade im Sommer kann das einigen Zeitaufwand bedeuten. Wenn du dich nicht alleine um ein Beet kümmern möchtest, kannst dich mit Freunden & Familie zusammentuen. Oder du findest bei einem unserer Treffen einen Beetpartner*in.

Auch in diesem Jahr (2021) wird es ziemlich sicher wieder neu zu belegende Beete geben. Nimm aber bitte unbedingt vorher Kontakt mit uns auf. Am besten, du meldest dich zuerst per Mail und kommst dann zum Plenum im Februar. Dort werden die Beete verteilt. Wenn es dann noch freie Beete gibt, kann man sich bis zum 15. Mai melden oder zum Mittwochstreffen kommen. Danach ist dann die Belegung für das Gartenjahr abgeschlossen, damit alle mit dem Säen und Pflanzen in ihrem Beet loslegen können.

Wenn du nun auch Lust aufs Gärtnern bekommen hast, schreibst du am Besten eine E-Mail an Angelika (Faechergaertner.marstall(at)posteo.de). Dann bekommst du von uns eine ausführliche Info und kannst – wenn du möchtest – in unseren Mailverteiler aufgenommen werden. Oder komme einfach zu einem unserer Treffen an einem Mittwoch ab 18.30 Uhr (April – Oktober) und lerne uns und unseren Gemeinschaftsgarten kennen. Neue sind auch bei unseren Plenen, die viermal jährlich stattfinden, herzlich willkommen.